RATGEBER-KATZEN.INFO

 

 

 


 

 

Wann, wie oft und wie lange wird eine Katze rollig?

Katze rollig Symptome und Ursachen: Umfangreiche Informationen zur Rolligkeit bei Katzen, wann und wie oft bzw. wie lange halten die Symptome an. Neben zahlreichen Fakten zu den Ursachen und einer genauen Beschreibung der Symptome finden Sie hier zahlreiche Tipps zum artgerechten Umgang mit rolligen Katzen.

 

 

Katze rollig, wie lange sind Katzen rollig

 

 

Katzen rollig

Wenn eine weibliche Katze die Geschlechtsreife erreicht, nennen wir das Rolligkeit. Diese Katzen sind zur Paarung bereit. Ist eine Katze rollig, markiert sie Gegenstände mit den Duftdrüsen, die sich auch am Kopf befinden. Dazu reibt sie ihren Kopf an den Gegenständen.

Auch bemerken wir beim Streicheln der Katze, dass sie den Schwanz aufrichtet oder ihn zur Seite neigt.

 

 

Katzen rollig, wie oft werden Katzen rollig

 

 

Ist die Katze rollig, fängt sie abends und nachts an zu schreien. Diese Schreie ähneln manchmal denen eines schreienden Babys. Mit diesen Schreien rufen die Katzen den Kater, um auf ihre Paarungsbereitschaft aufmerksam zu machen.

 

Sind Katzen rollig, beginnen Sie wahllos zu markieren, in dem sie hockend urinieren. Dabei machen sie auch nicht vor Teppichen, Sofas und Betten halt.

Wie lange sind Katzen rollig?

Nach etwa zwei Wochen mindern sich die Symptome der rolligen Katze. Nun hat die Katze kein Interesse mehr, sich fortzupflanzen und auch die Kater schleichen nicht mehr ums Haus.

 


Empfehlung I:
Kosmos Handbuch Katze: Von Stubentigern empfohlen

Author: Marc Heppner, Renate Jones, Gabriele Metz

Geschrieben von jemanden, der Katzen wirklich gut kennt und liebt. Die wichtigen Themen wie Auswahl, Haltung, Pflege, Verhalten und Erziehung aber auch Katzenspiele sowie Verhaltensprobleme werden ausführlich und detailliert behandelt.

 

Spezielle Themenbereiche sind durch die gute Strukturierung und Gliederung schnell zu finden, um sich umfassend kundig zu machen.

Ein gutes Buch, welches wir empfehlen können:

hier klicken für eine Bestellmöglichkeit-->

 

Auch nicht unwichtig, der Preis für dieses Buch ist aus unserer Sicht völlig in Ordnung, da es eine Vielzahl von Katzenthemen verständlich abdeckt und aktive Hilfe anbietet..

Empfehlung II:  Die notwendigsten Dinge (getestet und als gut befunden): Unten klicken für weitere Informationen bei Amazon


 

Wird eine kastrierte Katze rollig, besteht die Möglichkeit, dass bei der Kastration hormonproduzierende Organe, wie die Eierstöcke, nicht komplett entfernt wurden. Das kann durchaus vorkommen. Um der Katze und uns den Stress der Rolligkeit zu ersparen, sollten wir den Tierarzt aufsuchen. Gegebenenfalls muss er die Katze nochmal operieren.

Wie oft werden Katzen rollig?

Die Häufigkeit der Rolligkeit ist tageslichtabhängig. Die einzige Phase, in der Katzen nicht rollig werden, sind die Monate Oktober bis Dezember. Das liegt daran, dass wir in dieser Zeit weniger als acht Stunden Tageslicht haben.

 

Unsere Wohnungskatze hingegen kann das ganze Jahr rollig werden, weil sie auch mit künstlichem Licht lebt.

 

Wie lange sind Katzen rollig

 

Wie oft eine Katzen rollig ist, hängt auch davon ab, ob sie gedeckt wird. Ist eine Katze rollig und nicht gedeckt, ist sie innerhalb der nächsten zehn Tage wieder paarungsbereit. In manchen Fällen kommt es zu einer Dauerrolligkeit.

Wurde die rollige Katze gedeckt, kann sie etwa zwei Wochen nach der Geburt der Katzenbabies wieder rollig werden.

Wann werden Katzen rollig?

Unsere weiblichen Katzen werden rollig, wenn sie geschlechtsreif und zur Familienplanung bereit sind.

 

In folgender Tabelle zeigen wir Symptome der Rolligkeit auf:

 

Katze rollig Symptome
Die rollige Katze wälzt und rollt sich auf dem Fußboden. Rollige Katzen geben klagende Schreie von sich, mit denen sie den Kater ihrer Wahl zur Paarung locken wollen.
Häufig fressen rollige Katzen weniger. Der Po wird in die Luft gestreckt und der Schwanz zur Seite gerichtet.
Rollige Katzen sind unruhig und manchmal auch gereizt, aber auch sehr anhänglich (Flöhe bei Katzen erkennen). Eine rollige Katze markiert ihre Umgebung mit Urin.
Wie lange sind Katzen rollig? ca. 2 Wochen

 

Die Rolligkeit kann für Mensch und Tier ziemlich nervenaufreibend sein.

 

Doch wie können wir unsere rollige Katze beruhigen?

 

Wenn wir die Katze ablenken, beispielsweise durch Spielen, vergisst sie manchmal für kurze Zeit ihre Paarungsbereitschaft. Auch Zuwendung kann die Phase der Rolligkeit erträglicher machen (Verhalten von Katzen).

 

Der Tierarzt kann die rollige Katze beruhigen, in dem er ein Medikament verordnet, das die Symptome verringert.

Dauerhaft können wir unsere rollige Katze beruhigen, wenn wir sie nach der Rolligkeit kastrieren lassen.

 

Informationen zu: Fetteste Katze der Welt

 

 

 

Startseite Ratgeber

Alles über Katzen

 

 

Hilfe

Rassen

Wichtiges

Links

 

Impressum

Datenschutz

 

 


geschützt durch

 

©

Wichtig:

Alle Angaben wurden mit Sorgfalt zusammen gestellt und dienen lediglich der Information. Wir übernehmen jedoch keine Haftung oder Gewähr für die Richtigkeit.